Information zu meiner Person:


Mein Name ist Suzana Pavic. Ich bin 1969 in Split/Kroatien geboren.

Qualifikationen: -  Heilpraktikerin für Psychotherapie - Zulassung durch das GA Kreis Offenbach
                                - Psychologische Beratung / Personal Coach
                                - Verhaltenstherapie (TMI)
                                
- Hypnotherapie / Analytische Hypnose
                                - Klientenzentrierte Psychotherapie
                                - Psychodynamische Verfahren

Selbsterfahrung, Selbsterkenntnis und fachliche Kompetenz, qualifizierte Ausbildung und ständige Weiterbildung sowie langjährige ehrenamtliche Arbeit in mehreren Projekten, geben Ihnen die Sicherheit, bei mir Verständnis und Mitgefühl zu erfahren.
Das Praktikum im Philippshospital - Zentrum für Soziale Psychiatrie  und regelmäßige Supervisionen haben meinen Studiengang der Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz erweitert.

Als Mitglied im VFP (Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater) e.V. ist die Orientierung an neuen Erkenntnissen und Therapiemethoden für mich von sehr großer Bedeutung.

Meine Kernkompetenz ist die psychologische Beratung und Psychotherapie von Menschen, die Probleme in Partnerschaften haben und
Trennungen schwer überwinden können.

Meine Leistung im Bereich der Psychologischen Beratung ist kein Bestandteil vertragsärztlicher Versorgung bzw. nicht Teil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherungen.


Meine Arbeitsweise:

Die psychologische Beratung, welche ich anbiete, ist grundsätzlich Hilfe zur Selbsthilfe.
Jeder Mensch ist ein eigenständiges Individuum, was ich sehr ernst nehme und ich passe meine Arbeit an Ihre Situation an.
Mitfühlend, wertfrei, verständnisvoll und wohlwollend betrachte ich mit Ihnen zusammen Ihre momentane Situation aus mehreren Perspektiven.
Gemeinsam arbeiten wir in einem kreativen Prozess aus Gesprächen, Erkenntnissen, Impulsen und Wahrnehmungen an einer langfristigen Lösung Ihres Wohlergehens.
Ziel meiner psychologischen Beratung ist mit Ihnen zusammen die wechselseitigen Zusammenhänge  Ihrer Situation so zu erklären, dass Sie in der Lage sind selbstverantwortlich und eigenständig Entscheidungen zu treffen.
Es ist wichtig dass Ihnen eine Möglichkeit eröffnet wird, Ihren Blickwinkel zu verändern und dadurch Konfliktsituationen selbstverantwortlich zu lösen.
Wenn sich bei der Beratung herausstellt, dass Ihr Problem auf einer ernsten seelischen Störung beruht, werde ich Sie auf eine Psychotherapie hinweisen. Ferner liegt es nicht in meinem Ermessen  Ferndiagnosen zu stellen!


Persönliches über mich:

Nach dem Krieg in Kroatien bin ich nach Deutschland gezogen.
Mit dem Thema Psychologie beschäftige ich mich seit mehr als 20 Jahren.
Während des Krieges habe ich mich gefragt, wie die Destruktivität bei Menschen entsteht, bzw. was einen Menschen zu solch grausamen Taten bewegt.
Trotz der unschönen Erlebnisse, die ich im Krieg erfahren habe, konnte ich die Menschen weder hassen noch verurteilen. Ich wusste, dass sie diese Dinge nicht taten, weil sie böse zur Welt gekommen waren. Dahinter musste etwas anderes stecken. Diese Gedanken haben mich dazu gebracht, mich mit dem Thema Psychologie und der seelischen und geistigen Beschaffenheit des Menschen zu befassen.

Wie kam ich auf das Thema Borderline?

Zu diesem Thema kam ich aufgrund eigener Erfahrungen.
Im Jahr 2004 fing ich nach einer Borderline-Beziehung an, mich mit dieser Störung intensiv auseinanderzusetzen.
Ich wollte begreifen, warum diese Beziehung so verlaufen ist und so schmerzhaft war. Ich wollte begreifen, was in meinem damaligen Partner vorging und warum er mich so verletzte. Auf der anderen Seite, wollte ich herausfinden, weshalb ich mich so verletzen ließ. Heute kann ich gegenüber meinem damaligen Partner Dankbarkeit empfinden. Ohne ihn und dieser schmerzhaften Erfahrung, hätte ich über mich nie so viel erfahren.Diese Trennung war eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben.
Im Diskurs mit Fachleuten, Borderline Persönlichkeiten und Angehörigen, lernte ich sehr viel über die komplexen Mechanismen einer Borderline Persönlichkeit und deren Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen.
Ich begriff, dass hinter diesen Verhaltensweisen mehr steckt, als es nach außen hin scheint. So hat es sich ergeben, dass ich in mehreren Borderline-Projekten ehrenamtlich tätig war und meine Erfahrungen und Erkenntnisse an andere Betroffene weiter geben konnte.
Mit der Zeit wendeten sich immer mehr Menschen mit diesen Beziehungsproblemen an mich und ich konnte sie erfolgreich unterstützen und begleiten.
Somit entschied ich mich, diese Tätigkeit zu meinem Beruf zu machen.

Zum Thema „Dynamik in einer Borderline Beziehung“ habe ich mit Hilfe eines Borderline-Betroffenen, Ed Hellmeier, ein Buch verfasst, welches im November 2013 erschienen ist / ISBN 978-3-88074-396-0 / Klotz Verlag.

Eine kleine Leseprobe finden Sie hier auf meiner Seite.

 

 BildBild